Zeugnis-Übersetzungen – Wichtig für Bewerbungen im Ausland

| 4 Kommentare

Blog TypeTime Zeugnis-Übersetzungen

© faithie – Fotolia.com; Zeugnis-Übersetzungen beim Übersetzungsbüro TypeTime

Die Globalisierung macht auch vor der Arbeitswelt nicht halt: Wer sich auf eine Position im gehobenen Management in einem Unternehmen bewirbt, wird die Unterlagen häufig in einer Zentrale einreichen, die sich nicht zwingend auch in Deutschland befinden muss. Für internationale Assessment-Center müssen Bewerber natürlich ihre Zeugnisse und andere relevante Unterlagen einreichen. In der Regel sind alle Unterlagen auf Englisch vorzulegen, damit die dortigen Entscheider diese Unterlagen entsprechend beurteilen können. Da die meisten deutschen Universitäten und Schulen Zeugnisse ausschließlich in deutscher Sprache ausstellen, müssen diese für internationale Bewerbungen professionell übersetzt werden. Eine einfache Übersetzung reicht nicht aus. Zeugnis-Übersetzungen sowie andere wichtige Übersetzungen sollten zusätzlich beglaubigt werden, um die Richtigkeit und Vollständigkeit der Übersetzungen zu gewährleisten und beim Empfänger Vertrauen zu schaffen.Kulturelle Gepflogenheiten des Arbeitsmarktes berücksichtigen

Für die Bewerbung im Ausland sind Arbeitszeugnisse und ein Lebenslauf in einer Sprache unabdingbar, die dort auch verstanden wird. In jedem Fall ist es notwendig, das Zeugnis übersetzen zu lassen. Unterlagen in deutscher Sprache dürften im fremdsprachigen Ausland nicht verstanden werden, womit der Bewerber keine Chance auf Erfolg haben dürfte. Dabei scheint es für viele Arbeitnehmer mit Ambitionen auf eine Arbeitsstelle im Ausland nahe liegend zu sein, seinen einen Lebenslauf in englischer Sprache zu verfassen – was allerdings nur bei sehr guten Englischkenntnissen zu empfehlen ist. Viele Nicht-Muttersprachler katapultieren sich durch einen selbstverfassten englischen Lebenslauf ins Aus – was man unter Zuhilfenahme eines professionellen Übersetzers verhindern kann. In einem unserer Gastbeiträge auf karrierebibel.de unter „Bewerbungsschreiben auf Englisch: Die 20 häufigsten Übersetzungsfehler“ benennt Peter Schmidt einige weitere Fehler, die man bei einer Bewerbung vermeiden sollte.

Eine professionelle Übersetzung der Bewerbungsunterlagen hat den Vorteil, dass Fehler vermieden werden und z. B. das Anschreiben auch so klingt, als sei es durch einen „Native“ verfasst worden – damit kann man Pluspunkte sammeln und positiv auffallen. Dabei gilt es vor allem, die Gepflogenheiten des jeweiligen Landes zu kennen und zu berücksichtigen. Häufig gelten strenge formale Richtlinien, die sich von jenen in Deutschland unterscheiden; eine Abweichung kann erhebliche negative Folgen für das weitere Bewerbungsverfahren mit sich bringen und die Chancen auf den Job schmälern. Denn bei einer Lebenslauf-Übersetzung geht es nicht nur darum, einen Text vom Deutschen in eine andere Sprache zu übersetzen.

Lebenslauf übersetzen lassen: Übersetzer sollten FACHÜBERSETZER sein.

Selbiges gilt auch für eine Arbeitszeugnis-Übersetzung. Die Berufsabschlüsse und Tätigkeiten sind in vielen Staaten anders beschrieben, als das hierzulande der Fall ist. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, zu wissen, wie Berufs- und Stellenbezeichnungen korrekt in der jeweiligen Landessprache bezeichnet werden. Dazu kommt auch der Aspekt der Glaubwürdigkeit: Eine einfache Zeugnis-Übersetzung ist kaum ausreichend, ein beglaubigte Übersetzung räumt alle möglichen Zweifel an der Qualifikation aus und wird in der Regel auch von den Unternehmen und natürlich von Behörden verlangt. Doch wie kann der Bewerber erkennen, dass der Dienstleister auch tatsächlich hochwertige Übersetzungen anfertigt, mit denen die Aussichten auf eine erfolgreiche Bewerbung steigen?

Zunächst einmal sollte das Unternehmen nach DIN EN 15038:2006 arbeiten. Dabei handelt es sich um den aktuellen europäischen Qualitätsstandard für Übersetzungen. Darin ist nicht nur geregelt, wie der Übersetzungsprozess als Solches zu erfolgen hat; auch die Qualitätssicherung ist eindeutig definiert: So ist es dort beispielsweise zwingend vorgeschrieben, eine Korrektur durch eine zweite Person durchführen zu lassen, die die Übersetzung selbst nicht angefertigt hat. Darüber hinaus wird durch die Norm sichergestellt, dass die Fachübersetzer, Korrektoren und fachlichen Prüfer über die notwendigen Qualifikationen verfügen. Ebenso sollte gewährleistet sein, dass der Übersetzer ein Muttersprachler in der Zielsprache ist.

Zeugnis übersetzen lassen: Auf die Details kommt es an

Für den Bewerber dürfte es zumeist schwierig sein, eine hochwertige von einer weniger gelungenen Übersetzung zu unterscheiden. Grundsätzlich kommt es bei einem solchen Dokument mehr darauf an, die Aussagen inhaltlich korrekt in die Zielsprache zu transformieren – was nicht bedeuten muss, dass selbe Vokabular in einer anderen Sprache zu verwenden, auch wenn es sich offenkundig anbietet. Bescheinigt ein deutscher Arbeitgeber seinem Angestellten Flexibilität, ist das positiv zu werten – während das englische „flexible“ auch als weniger erfreuliche Unentschlossenheit gedeutet werden kann.

Auch der deutsche Ingenieur entspricht nicht dem englischen „Engineer“: Im angelsächsischen Sprachgebrauch kann darunter auch ein Techniker verstanden werden, wogegen für einen Ingenieur in Deutschland ein Hochschulstudium Voraussetzung ist. Besonders bei der Übersetzung eines Arbeitszeugnisses ist es entscheidend, die Intention des Autors zu erkennen und korrekt wiederzugeben. Ein Arbeitszeugnis muss nach deutschem Recht beispielsweise wohlwollend formuliert sein, ist aber bekanntermaßen codiert. Auch hinter scheinbar gut gemeinten Phrasen kann sich Kritik verbergen. Bei einer guten Übersetzung wird die Aussage erfasst und mit dem richtigen Wortschatz präzise wiedergegeben.

Professionell übersetzte Unterlagen Voraussetzung für erfolgreiche Bewerbung

Im Ausland arbeiten ist der Traum von immer mehr Menschen in Deutschland, die begreifen, dass gesammelte Erfahrungen durch nichts zu ersetzen sind. Um diese Sehnsüchte in die Tat umzusetzen, ist es natürlich unabdingbar, im Wunschland eine Arbeitsstelle zu finden, die den eigenen Qualifikationen entspricht. Der erste Schritt in Richtung berufliche Veränderung sind hochwertig übersetze Unterlagen. Dabei kommt es nicht nur darauf an, einen Text in die Zielsprache zu übersetzen. Vielmehr gilt es, die Gepflogenheiten zu kennen und zu berücksichtigen – nicht in jedem Land werden Arbeitszeugnisse so codiert, wie es in Deutschland der Fall ist. Das Übersetzungsbüro TypeTime unterstützt hier gerne bei der professionellen Umsetzung von Übersetzungen in mehr als 60 Sprachen.

4 Kommentare

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    für mein kommendes Auslandssemester brauche ich eine englische Übersetzung meines Abitur-Zeugnisses. Wie lange würde eine Übersetzung dauern und was würde mich der Service kosten?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Atilay Batbay

    • Guten Tag Herr Batbay, vielen Dank für Ihre Anfrage – senden Sie uns doch einfach alle zu übersetzenden Dokumente in eingescannter Form zu (gerne per E-Mail an service@typetime.de), damit wir Ihnen ein entsprechendes Angebot erstellen können. Wir freuen uns auf Ihren Auftrag! Vielen Dank und bis bald.

  2. Hallo,

    ich möchte gerne meine Zeugnisse von meiner Ausbildung übersetzen und beglaubigen lassen, da ich auswandern möchte nach Australien. Was genau sind die Kosten dafür ?

    Liebe Grüße

    Theresia Kroschel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.